Google +1 Button mit Datenschutz

©

Server neu eingerichtet





Die Neuinstallation meines Server war ja schon länger fällig. Endlich habe ich dafür die Zeit gefunden. Wieder Erwarten lief die Neueinrichtung des Root-Servers und die Installation fast problemlos ab. Vorab hatte ich in einschlägigen Foren nach einer für mich geeigneten Anleitung gesucht. Nach unzähligen Stunden hatte ich das dann aber erfolglos aufgegeben und mich für learning by doing entschieden.

Entgegen der Vorgehensweise meines letzten Serverumzugs, bei der ich alle Dateien einzeln per FTP von meinem Heim-PC auf den Server aufspielte, war ich diesmal klüger und packte vorab alle Dateien mit Tar. Auch die MYSQL-Datenbanken ließen sich auf diese Weise sichern. Vorsichtshalber hatte ich zum Packen der Datenbanken MYSQL kurz gestoppt. Das Packen hatte gleich zwei Vorteile.

  1. Statt vielen kleinen Dateien konnte ich die wenigen großen besser überblicken und auch schneller kopieren.
  2. Wurden mit Tar alle Rechte gesichert. Besonders wichtig war das für meine Perl- Scripte, da diese ohne entsprechende Rechte nur eingeschränkt oder gar nicht funktionieren.

Sehr gute Dienste hat mir hier WinSCP geleistet. Damit ließen sich die benötigten Verzeichnisse prima packen und kopieren. Das Runterladen auf meinen Heim-PC habe ich dann über Nacht gemacht, da ich zur Sicherheit etwas mehr als nötig gesichert hatte und so über 1,5 GB runterladen musste.

Zusätzlich habe ich dann noch alles auf den FTP-BackupServer von Server4You geschoben. Prima Sache, das ging nämlich wesentlich schneller. In den Foren gab es noch einen Tipp, ein Backup-Verzeichnis auf dem Server an zu legen. Dies erwies sich aber als unsicher, da mein testhalber angelegtes Verzeichnis nach der Neuinstallation nicht mehr vorhanden war.

Die Neuinstallation selber wird bei Server4You im Kundenmenü angestoßen. Anscheinend läuft das dort alles vollautomatisch. Mein Server war augenblicklich nicht mehr zu erreichen und es dauerte nicht mal eine Stunde bis ich auf ein neu eingerichtetes System zugreifen konnte.

Das Zurückspielen meiner Dateien war danach dank des FTP-BackupServers recht schnell erledigt. Lediglich meine Domains habe ich vorher alle neu einrichten müssen und ein paar Scripte mussten angepasst werden, da sich die Verzeichnisstruktur des Servers geändert hatte.

Eigentlich sollte nun alles wieder funktionieren. Falls nicht, wäre es nett, wenn mir jemand Bescheid geben könnte.

Hinterlasse eine Antwort

Kontaktformular - Copyrighthinweis und Impressum